Entlastung für den Magen

Falsche Gewohnheiten beim Essen führen zu Bauchkrämpfe, Durchfall, Müdigkeit & Co. Das muss nicht sein. Besonders wenn unser Verdauungstrakt bereits angeschlagen ist, kann das auf Dauer zu größeren Problemen führen. Nachfolgend ein paar einfache Regeln um dem Körper das Verdauen sowie Regenerieren wieder leicht zu machen. Merke: Durchfall und lange ( notwendige ) Sitzungen sind keineswegs "normal".

 

Reihenfolge beim Essen. Vom Leichten zum Schweren - Je mehr Wasser ein Lebensmittel enthält, desto früher wird es verzehrt. Nicht durcheinander essen.

Beispiel: Pommes vor Schnitzel, Salat vor Pommes, Gemüse vor Nudeln.

Grund: Der Magen verdaut nicht alles gleichzeitig ( Das Sprichwort "Im Magen kimmt eh alles zam" stimmt hier leider nicht ), sondern einzeln nach der Reihe. Je mehr Verschiedenes Ihre Mahlzeit enthält und je mehr durcheinander Sie essen, desto schwerer für die Verdauung.

Folge: Bauchkrämpfe & Co.

 

Obst. Wird vor der Mahlzeit verspeist. Nicht nachher und nicht währenddessen. Optimal: 20 Minuten vorher.

Grund: Der gleiche wie eben genannt.

Beispiel: Sie essen ein Stück Fleisch, danach eine Banane. Das Fleisch benötigt nun 3-5 Stunden bis es zersetzt ist, erst danach ist die Banane dran. 

Das Problem: Die Banane gärt seit 3-5 Stunden in Ihrem Magen.

Folge: Blähungen und Krämpfe.

 

Trinken. 30 Minuten vor, währenddessen und nach dem Essen nicht.

Grund: Zusätzliche Flüssigkeit verdünnt die Magensäure welche nun aufgrund geringerer Konzentration langsamer verdaut. 

Folge: Verlängerter und erschwerter Zersetzungsvorgang. Der Darm hat weniger Zeit zu regenerieren ( was er während den Essenspausen macht ).

 

Die Mahlzeit.

Sollte aus nur 2-3 verschiedenen Zutaten bestehen ( ausgenommen Kräuter, Gewürze, Salat und Ähnliches ).

Beispiel: Brokkoli mit Nudeln und Gemüsesauce. 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

KONTAKT

Christoph Wallner

B.Sc. Ernährungswissenschaftler

Zum Kaifeld 4

85221 Dachau

 

Mobil: 0176 / 311 897 81

E-mail:  aim@christophwallner.com

NEWSLETTER

 Angebote, Tipps, Rezepte

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.